celler brunnenbau gmbh / Bruchkampweg 25 / D-29227 Celle
Telefon: +49 5141 8844-0 / Telefax: +49 5141 8844-10 / E-Mail: info@celler-brunnenbau.de

Referenzen

Nachfolgend erhalten Sie eine Auswahl an Referenzdaten. Möchten Sie genaueres erfahren? Wenden Sie sich doch einfach an unsere Mitarbeiter!

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Kernbohrung, Grundwassermessstelle, Aufschlussbohrung

2016

Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide

Munster

Kernbohrung bis 109 m, Gewinnung von insgesamt 109 Kernproben. Aufweitungsbohrungen bis 90 m in Ø 300 mm. Ausbau zu einer GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von 5 Bohrungen mit insgesamt 165 Bohrmetern im Trockenbohrverfahren. Ausbau zu 5 GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von zwei Bohrung bis jeweils 80 m in Ø 500 mm. Ausbau zu Förderbrunnen mit DN 200 PVC Noresta Filter- und Aufsatzrohren.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2016

Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH

Bomlitz

Bau von 15 Grundwassermassstellen im Industriepark Walsrode. Brunnenbohrungen im Rotary-Druckspülbohrverfahren bis 28 m Teufe, Bohrlochdurchmesser= 180 mm, Ausbau PVC-Filter und PVC-Vollrohr DN 50, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Troptogel, Klarpumpen der Messstellen, Herstellung von Unterflur/Überflur-Messstellenabschlüssen.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014 - 2015

LKN Schleswig-Holstein

Stadt Neumünster und Kreis Plön

Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu Grundwassermessstellen. Abteufen von fünf Aufschlussbohrungen bis 180 m Teufe und Errichtung von 14 Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen DN 115 / DN 65 bis 113 m Tiefe.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014

Helmstedter Revier GmbH

Schöningen

Sieben Bohrungen zwischen 40-60 m im Trocken- und Spülbohrverfahren mit durchgehender Kerngewinnung, einschl. Ausbau zu Inklinometer- und Grundwassermessstellen.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014

LKN Schleswig-Holstein

Kreis Rendsburg, Eckernförde

Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu GWMST. Abteufen von zwei Aufschlussbohrungen bis 240 m Teufe und Errichtung von vier Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen bis 167 m Tiefe.

Grundwassermessstellen

2014

Wasserbeschaffungsverband Elbmarsch

Adendorf, Landkreis Lüneburg

Errichtung einer Grundwassermessstelle im Lufthebebohrverfahren mit 240 mm Durchmesser bis 366 m Tiefe in Sand, Kies, Ton und Geschiebemergel. Ausbau zur Grundwassermessstelle mit NORIP Filter- und Aufsatzrohren DN 115 / 65, Verfüllung mit Filtersand, Füllkies und einer Ringraumabdichtung mit Ton- Zement Suspension im lnlineverfahren.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2013

LKN Schleswig-Holstein

Kreis Steinburg, Raum Kellinghusen

Untersuchungsprogramm Dithmarschen-Steinburg, Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu GWMST an den Standorten Kellinghusen, Fitzbek, und Wrack. Abteufen von drei Aufschlussbohrungen bis 180 m Teufe im direkten Spülbohrverfahren und Errichtung von sieben Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen bis 172 m Tiefe.

Grundwassermessstellen

2013

K + S KALI GmbH

Philippsthal, Hessen

Errichtung einer Grundwassermessstelle. Seilkernbohrungen mit 101 mm Kerndurchmesser bis 124 m, Geologie: Oberer/ Unterer BSST, Aufbohren 311 mm bis 124 m , Ausbau zur GWMST mit HDPE Filter- und Aufsatzrohren 140 x 12,7 mm, Verfüllung mit Filterkies 1 - 2 mm und Ringraumabdichtung mit Quelltonpellets, Klarpumpen der Messstellen, Beton Abschlussbauwerk mit Edelstahlschachtabdeckung.

Grundwassermessstellen

2013

K + S KALI GmbH

Wölferbütt, Wartburgkreis, Thüringen

Errichtung einer Grundwassermessstelle. Seilkernbohrung mit 101 mm Kerndurchmesser bis 533,60 m Geologie: Oberer/Unterer BSST bis Zechstein z1, Bohrlochzementation von 533,60 m bis 241,0 m, Aufbohren 445 mm bis 126 m, Ausbau mit API Rohren 13 3/8" (339 mm), Aufbohren 311 mm bis 241 m, Ausbau zur GWMST mit API Stahl- und Filterrohren 5 1/2" (139 mm), Verfüllung mit Filterkies 5 - 8 mm und Ringraumzementation im Kontraktorverfahren, Klarpumpen der Messstelle im Lufthebeverfahren (Mammutpumpe).

Grundwassermessstellen

2012

K + S KALI GmbH

Hönebach

Errichtung einer Grundwassermessstelle. Bohrung 445 mm bis 58 m, Ausbau mit API Stahlrohren 13 3/8" (339 mm), vertiefen der Bohrung mit 311 mm bis 451 m, Geologie: Oberer / Unterer Buntsandstein, Ausbau zur GWMST mit API Stahlrohren und Filterrohren 5 1/2" (139 mm) bis 444,70 m unter Gelände, Verfüllung mit Filterkies 5 - 8 mm und Ringraumzementation im Kontraktorverfahren, Klarpumpen der Messstelle im Lufthebeverfahren (Mammutpumpe).

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Kernbohrung, Grundwassermessstelle, Aufschlussbohrung

2016

Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide

Munster

Kernbohrung bis 109 m, Gewinnung von insgesamt 109 Kernproben. Aufweitungsbohrungen bis 90 m in Ø 300 mm. Ausbau zu einer GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von 5 Bohrungen mit insgesamt 165 Bohrmetern im Trockenbohrverfahren. Ausbau zu 5 GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von zwei Bohrung bis jeweils 80 m in Ø 500 mm. Ausbau zu Förderbrunnen mit DN 200 PVC Noresta Filter- und Aufsatzrohren.

Aufschlussbohrung, Kernbohrung

2016

Wasserverband Peine

Peine

Abteufen von 10 Trockenbohrungen mit insgesamt 366 Bohrmetern. Gewinnung von Insgesamt 366 Kernproben.

Aufschlussbohrung

2015

Hamburger Wasserwerke

Hamburg Bergstedt

Errichtung einer 275 m tiefen Aufschlussbohrung für das Wasserwerk Walddörfer. Lufthebebohrung mit 311 mm Durchmesser bis 275 m Tiefe in Sand, Kies und Geschiebemergel. Ein- und Ausbau eines Probefilters bis 138 m Tiefe und deren Beprobung.

Aufschlussbohrung

2015

Hamburger Wasserwerke

Hamburg Lohbrügge

Errichtung einer 111,5 m tiefen Aufschlussbohrung für das Wasserwerk Lohbrügge. Lufthebebohrung mit 311 mm Durchmesser bis 57,5 m Tiefe in Sand, Kies und Geschiebemergel. Vertiefung der Bohrung im Rammkernverfahren bis 111,5 m Tiefe. Ein- und Ausbau von zwei Probefilter bis 101,5 m Tiefe und deren Beprobung.

Aufschlussbohrung

2015

Hamburger Wasserwerke

Hamburg Billbrook

Errichtung einer 216 m tiefen Aufschlussbohrung für das Wasserwerk Billbrook. Lufthebebohrung mit 311 mm Durchmesser bis 216 m Tiefe in Sand, Kies und Geschiebemergel. Ein- und Ausbau von drei Probefiltern bis max. 205 m Tiefe und deren Beprobung.

Aufschlussbohrung

2014

Hamburger Wasserwerke

Hamburg Stellingen

Errichtung einer 170 m tiefen Aufschlussbohrung für das Wasserwerk Stellingen. Lufthebebohrung mit 311 mm Durchmesser bis 170 m Tiefe in Sand, Kies und Geschiebemergel. Ein- und Ausbau von drei Probefiltern bis max. 162 m Tiefe und deren Beprobung.

Aufschlussbohrung, Brunnenbau

2014

Zweckverband Wasserwerk Wacken

Warringholz

Neubau eines Trinkwasserbrunnens, Aufschlussbohrung im Rammkern-Bohrverfahren bis 107 m, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 69 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 500 mm, Ausbau PVC-Filter und Vollrohr DN 250, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Brutoplast, lntensiventsandung, Leistungspumpversuch, Erstellung der kompl. Brunnenausstattung.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2016

Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH

Bomlitz

Bau von 15 Grundwassermassstellen im Industriepark Walsrode. Brunnenbohrungen im Rotary-Druckspülbohrverfahren bis 28 m Teufe, Bohrlochdurchmesser= 180 mm, Ausbau PVC-Filter und PVC-Vollrohr DN 50, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Troptogel, Klarpumpen der Messstellen, Herstellung von Unterflur/Überflur-Messstellenabschlüssen.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014 - 2015

LKN Schleswig-Holstein

Stadt Neumünster und Kreis Plön

Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu Grundwassermessstellen. Abteufen von fünf Aufschlussbohrungen bis 180 m Teufe und Errichtung von 14 Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen DN 115 / DN 65 bis 113 m Tiefe.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014

Helmstedter Revier GmbH

Schöningen

Sieben Bohrungen zwischen 40-60 m im Trocken- und Spülbohrverfahren mit durchgehender Kerngewinnung, einschl. Ausbau zu Inklinometer- und Grundwassermessstellen.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2014

LKN Schleswig-Holstein

Kreis Rendsburg, Eckernförde

Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu GWMST. Abteufen von zwei Aufschlussbohrungen bis 240 m Teufe und Errichtung von vier Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen bis 167 m Tiefe.

Grundwassermessstellen, Aufschlussbohrung

2013

LKN Schleswig-Holstein

Kreis Steinburg, Raum Kellinghusen

Untersuchungsprogramm Dithmarschen-Steinburg, Herstellung von Aufschlussbohrungen und Ausbau zu GWMST an den Standorten Kellinghusen, Fitzbek, und Wrack. Abteufen von drei Aufschlussbohrungen bis 180 m Teufe im direkten Spülbohrverfahren und Errichtung von sieben Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen bis 172 m Tiefe.

Brunnenbau, Aufschlussbohrung

2013

Börner + Co KG, IngolstadtSoc. Agr. For. La Torre SRL, Rom / Italien

Velletri, Italien

Aufschlussbohrung und Bau von zwei Beregnungsbrunnen, Bohrdurchmesser 500 mm, Teufe 146,0 m, Lufthebebohrverfahren.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Brunnenbau

2014 - 2015

Wesernetz Bremerhaven GmbH & Co. KG

Bexhövede

Neubau Trinkwasserbrunnen, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 139 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 950 mm, Ausbau VA-Filter und PVC-Vollrohr DN 400, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Brunnendämmer, Pumpversuch Q = 125 m³/h, lntensiventsandung, Herstellung der maschinellen Ausrüstung, Rohrleitungsanbindung aus Edelstahl.

Brunnenbau

2015

BPS Brunnen- und Pumpen-Service Celle GmbH

Wasserwerk Eschede

Erstellung eines Trinkwasserbrunnens, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 99 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 700 mm bis 1200 mm, Ausbau Edelstahl-WD-Filter und PVC-Vollrohr DN 400, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand und Brunnendämmer.

Aufschlussbohrung, Brunnenbau

2014

Zweckverband Wasserwerk Wacken

Warringholz

Neubau eines Trinkwasserbrunnens, Aufschlussbohrung im Rammkern-Bohrverfahren bis 107 m, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 69 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 500 mm, Ausbau PVC-Filter und Vollrohr DN 250, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Brutoplast, lntensiventsandung, Leistungspumpversuch, Erstellung der kompl. Brunnenausstattung.

Brunnenbau

2013 - 2014

Wasserversorgungsverband Wesermünde-Süd

Bramstedt

Errichtung von zwei Trinkwasserbrunnen, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 60 m Teufe, Bohrdurchdurchmesser 1000 mm, Ausbau VA-Filter und PVC-Vollrohr DN 400, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand, Quellton und Brunnendämmer, Pumpversuch Q = 110 m³/h, lntensiventsandung, Herstellung von Brunnenstuben und maschineller Ausrüstung, Rohrleitungsanbindung aus Edelstahl.

Brunnenbau

2014

ZUEGG Deutschland GmbH

Zörbig, Sachsen-Anhalt

Errichtung eines neuen Betriebsbrunnens DN 200, Abteufen der Brunnenbohrung DN 700/500 bis 38 m und Brunnenausbau DN 200 (Wickeldrahtfilter), Entsandung und Pumpversuch durchführen, Bau eines Beton-Fertigteil-Brunnenschachtes Durchmesser 2,00 m, Installation Unterwassermotorpumpe mit Steigeleitung und Armaturen.

Brunnenbau

2013

Porsch GmbH

Kusey

Erstellung eines Trinkwasserbrunnens DN 300, Brunnenbohrungen im Luft-Hebebohrverfahren bis 66 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 700 mm, Ausbau PVC-Filter und Vollrohr DN 300, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand und Quellton.

Brunnenbau

2013

Porsch GmbH

Tangsehl

Herstellung eines Beregnungsbrunnens in der Gemarkung Ramlingen, Brunnenbauarbeiten im Luft-Hebebohrverfahren bis 40 m Teufe, Bohrlochdurchmesser 500 mm, Ausbau PVC-Filter und Vollrohr DN 200, Ringraumverfüllung mit Quarzfiltersand und Quellton.

Brunnenbau

2012

RWE Service GmbH

Tagebau Garzweiler

Errichtung von drei Entwässerungsbrunnen im RWE Tagebau Garzweiler, Abteufen von Brunnenbohrungen DN 1000, 306 - 320 m Tiefe im Lufthebebohrverfahren, Ausbau zum Brunnen DN 500 einschl. Ringraumverfüllung.

Brunnenbau

2013

RWE Service GmbH

Tagebau Garzweiler

Errichtung Entwässerungsbrunnen im RWE Tagebau Garzweiler, Abteufen der Brunnenbohrung DN 1000, 326 m Tiefe im Lufthebebohrverfahren, Ausbau zum Brunnen DN 500 einschl. Ringraumverfüllung.

Brunnenbau

2012

E.ON Kraftwerke GmbH

Helmstedter Revier, Elzgebiet

Herstellen der Bohrungen mit einer Bohranlage im Lufthebe-Spülbohrverfahren und Ausbau zu Brunnen und Messstellen. bzw. deren Rückbau unter Beachtung von: DVGW W115 (A) Bohrungen zur Erkundung, Gewinnung und Beobachtung von Grundwasser (B4-Spülbohrverfahren, direkte/indirekte Verfahren bis 300m), DVGW W116(M)- Verwendung von Spülungszusätzen in Bohrspülungen bei Bohrarbeiten im Grundwasser, DVGW W121(A) Bau und Betrieb von Grundwasserbeschaffenheitsmessstellen, DVGW W123(A) Bau und Ausbau von Vertikalbrunnen (A3- bis DN 300, B4-bis 300 m Teufe), DVGW W124(M) Kontrollen und Abnahmen beim Bau von Vertikalfilterbrunnen, DVGW W125(A) Brunnenbewirtschaftung-Betriebsführung von Wasserfassungen beim Ausbau der Brunnen und Pegel, DVGW W135(A) Sanierung und Rückbau von Bohrungen, Grundwassermessstellen und Brunnen, (S1-Ringraumabdichtung, S3-Überbohren/Rohrschnitt, S4-Verfüllung/Teilverfüllung und S5-Rückbau). DIN 22475-1 Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Probenentnahmeverfahren und Grundwassermessungen - Teil 1: Technische Grundlagen der Ausführung, DIN EN ISO 9001, Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen, DIN EN 45011, Allgemeine Anforderungen an Stellen, die Produktzertifizierungssysteme betreiben Erstellen eines SiGe-Planes (Sicherheits- und Gesundheitsplanes) für das Bauvorhaben E.ON- Helmstedter Revier.

Brunnenbau, Aufschlussbohrung

2013

Börner + Co KG, IngolstadtSoc. Agr. For. La Torre SRL, Rom / Italien

Velletri, Italien

Aufschlussbohrung und Bau von zwei Beregnungsbrunnen, Bohrdurchmesser 500 mm, Teufe 146,0 m, Lufthebebohrverfahren.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Deponiebohrungen

2015

Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld GmbH

Deponie Coesfeld-Höven

Potenzialanalyse zur Deponiebelüftung Deponie Coesfeld-Höven, Herstellung von 13 Erkundungsbohrungen im Deponiekörper mit anschließendem Ausbau zum Pegel und anschließender Ringraumverfüllung der Pegel.

Deponiebohrungen

2015

Abfallwirtschaft Heidekreis Anstalt des Öffentlichen Rechts

Deponie Hillern, Landkreis Heidekreis

Herstellung von 6 Gasmesspegeln, Herstellen der Bohrungen Im Deponiekörper mit Hohlbohrschnecke Ø 240 mm im Trockenbohrverfahren bis 13 m Teufe, Einbringen der Pegel Da 110, Verfüllen des Bohrlochringraumes, Erstellen des Abschlussbauwerkes, Bohrungen, Einbringung der Pegel, Verfüllen der Ringräume.

Deponiebohrungen

2014

bds Boden- und Deponie-Sanierungs-GmbH

Deponie Bornum

Umrüsten der Gasfassung Deponie Bornum, Herstellung von 28 Bohrungen und Ausbau zu Gaspegeln, Verfüllung der Bohrlochringräume, Bohrdurchmesser 620/600 mm im Deponiekörper bis 22 m mit Schnecke im Trockenbohrverfahren und Ausbau zu HDPE DN 125 Gaspegeln, Verfüllen der Ringräume, Herstellen Abschlussbauwerk; Bohranlage mit Aktivkohle-Filteranlage Bohrungen, Einbringung des Ausbaues; Verfüllen der Ringräume.

Deponiebohrungen

2014

IAG - lhlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH

Selmsdorf, LK Nordmecklenburg

Herstellung von 18 Entgasungsbrunnen DN 800 im Trockenbohrverfahren bis max. 35 m Tiefe im Haus-/Gewerbe-/Sonderabfall, Ausbau mit PP Filter- und Vollrohren da 225 /da 180, Verfüllung mit Filterkies 32/64 und Abdichtung mit Ton. Arbeiten in kontaminiertem Bereich mit entsprechendem Arbeits-/Gesundheitsschutz und Schutzbelüftung der Bohranlage.

Deponiebohrungen

2014

Heers & Brockstedt Umwelttechnik GmbH

Golm, Alte Ziegelei

Entgasungsbrunnen und Sickerwasserinfiltration, Herstellung von 17 Bohrungen Ø 880/500 mm mit Schnecke im Trockenbohrverfahren im Deponiekörper bis 22 m Teufe, Ausbau zu Entgasungsbrunnen da 225 mm und Infiltrationspegeln da 110 mm, Verfüllung der Bohrlochringräume, Bohranlage mit Aktivkohle-Filteranlage.

Deponiebohrungen

2014

Landkreis Ludwigsburg Fachbereich Umwelt

Deponie am Lemberg

Einsatz geeigneter Technologien zur Reduzierung von Treibhausgasen bei stillgelegten Siedlungsabfalldeponien. Herstellen der Bohrungen Ø 180 mm im Deponiekörper mit Hohlbohrschnecke im Trockenbohrverfahren bis 15 m Teufe und Ausbau DN 50 zu Gaspegeln, Verfüllen der Ringräume und Erstellung der Abschlussbauwerke.

Deponiebohrungen

2012

Heers & Brockstedt Umwelttechnik GmbH

Deponie Kalbach

Errichtung von Entgasungsbrunnen im Deponiekörper, Bohrungen DN 800 mm bis 33,5 m im Trockenbohrverfahren, Ausbau zur Entgasungsbrunnen mit PEHD Voll- und Filterrohren da 250 mm, Verfüllung mit Filterkies 16 - 32 mm und Ringraumabdichtung mit Quelltonpellets, Bohranlage ausgerüstet mit Aktivkohle-Filteranlage, Arbeiten im kontaminiertem Bereich mit persönlicher Schutzausrüstung.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Brunnenregenerierung

2015

Privatbrauerei Herrenhausen GmbH

Hannover

Regenerierung von zwei Förderbrunnen DN 300 bis 15 m, mechanische, hydraulische und chemische Regenerierung, lntensiventsandung der Brunnen, Durchführung von Pumpversuchen.

Brunnenregenerierung

2013

SASOL Germany GmbH

Brunsbüttel

Aus- und Einbau von fünf Fördereinrichtungen bis 21 m, mechanische Reinigung der Brunnen DN 400 bis 44 m, chemische Regenerierung der Brunnens DN 400, lntensiventsandung der Brunnen mit Unterwassermotorpumpe, Durchführung von Pumpversuchen.

Brunnenregenerierung

2013

E.ON Energy from Waste Stapelfeld GmbH

Stapelfeld

Inspektion und Wartung Betriebsbrunnen Stapelfeld, Aus- und Einbau einer Fördereinrichtung, mechanische Reinigung des Brunnens DN 400/250 bis 120 m, hydraulische Regenerierung des Brunnens DN 400/250 mit OBO-Filter im Hochdruckspülverfahren, Durchführung eines Pumpversuches.

Brunnenregenerierung

2013

DREWSBN Spezialpapiere GmbH & Co. KG

Lachendorf

Regenerierung von zwei Förderbrunnen. Aus- und Einbau einer Fördereinrichtung, mechanische Reinigung der Brunnen DN 300 bis 45 m, hydraulische Regenerierung der Brunnens DN 300 im Hochdruckspülverfahren, Durchführung eines Pumpversuches.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Brunnenrückbau

2014

Stadtwerke Norderstedt

Norderstedt

Rückbau und Verfüllung eines Trinkwasserbrunnens. Perforation des Brunnenrohres DN 340 aus Stahl, Verpressung des perforierten Bereiches mit Ton/Zement Suspension, Rohrschnitt bei ca. 4 m unter Gelände einschl. Ausbau des Brunnenrohres, Brunnenschachtabriss einschl. Entsorgung.

Brunnenrückbau

2014

Hessisches Baumanagement

Pfungstadt

Rückbau und Verfüllung von drei Trinkwasserbrunnen, Perforation von Brunnenrohren DN 300 aus Stahl und PVC, Verpressung von Teilbereichen mit Ton/Zement Suspension, Verfüllung von Teilbereichen mit Filterkies 2,00-3,15 mm, Rohrschnitt bei ca. 5 m unter Gelände einschl. Ausbau, Verfüllung mit Tonpellets/Zement, Brunnenschachtabriss einschl. Entsorgung.

Brunnenrückbau

2014

Trink- und Abwasserzweck-verband Blankenburg

Blankenburg, Harz

Verfüllung eines Trinkwasserbrunnens DN 500 von 110 m bis 2 m mit 30 m Quarzfilterkies, 55 m Quellton, 20 m Füllkies und 3 m Betonplombe.

Brunnenrückbau

2014

Wasserversorgungsverband Wesermünde-Süd

Bramstedt

Verfüllung der Brunnen DN 200 - 300, Tiefe ca. 60 m, mit Quarzfilterkies und Suspension, Perforation der Brunnenaufsatzrohre von 12 - 2 m, Abdichtung des Ringraumes von 12 - 2 m, Abriss der Brunnenschächte und Zaunanlagen und Wiederherstellung des Geländes.

Brunnenrückbau

2013

K + S KALI GmbH

Philippsthal, Hessen

Verfüllung der Grundwassermessstelle, Verfüllung des Filterbereiches von 70 - 120 m mit abgestuftem Sand, zerbohren des PVC-Ausbaues DN 125 und Ausbohren der Ringraum-Zementation bis 70 m Tiefe, Aufbohren der Vorbohrung auf 445 mm bis 70 m Tiefe, Geologie: Oberer / Unterer BSST, Verfüllung der Bohrung mit hochsulfatbeständigem Zement, Rückbau des Brunnenschachtes und Rekultivierung des Bohrplatzes.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Geothermie

2016

Grünes Wohnen Clayallee 225

Berlin

Erstellung eines Geothermiefeldes mit insgesamt 50 Bohrungen bis 100mTeufe. Rohrzusammenführung über fünf vorkonfektionierte Beton-Verteilerschächte. Bohrarbeiten mit einer hydraulisch angetriebenen Doppelrotorkopf-Bohranlage, Abteufen der Bohrungen, Einbau der Erdwärmesonden, Verpressung des Ringraumes mit einer speziell wärmleleitenden Suspension mittels Kollodialmischer im Kontraktorverfahren, Rohrgrabenherstellung mittels hydraulischem Bagger 8 Tonnen, Rohrleitungsanbindung mit HDPE-Rohr PE 100 RC im Elektro-Schweißmuffenverfahren.

Geothermie

2014

B&O Gebäudetechnik Nord GmbH

Wolfsburg, Suhlgarten

Herstellung von sechs Erdwärmesondenbohrungen mit 150 m, Verpressung inkl. GRT (Geothermal-Response-Test)

Geothermie

Neuland Wohnungsgesellschaft mbH

Wolfsburg, Goethepark

Herstellen der 202 m Bohrung mit einer Doppelkopf-Bohranlage im Rotary-Spülbohrverfahren, Einbringen der Sonde mittels einer Haspel, Druck- und Dichtheitsprüfung, Verpressen des Bohrloches mit einer Zement-Ton-Suspension im Kontrakter-Verfahren über Verpressgestänge, Arbeiten nach DVGW W110 (A), 115 (A), 116 (M), 135 (A), DIN ISO EN 14688, 22475-1, SIA 384/6:2010, VDI 4640Blatt 1 und 2, Leitfäden zur Erdwärmenutzung der jeweiligen Bundesländer, Differenzierung der Qualitätsanforderungen nach Teufe G100, G200 und G400 Bohrung, Einbringung der Erdsonde, Verpressen des Ringraumes.

Geothermie

2013

Wasserverband Vorsfelde u. Umgebung

Vorsfelde, Marie-Curie-Allee

Herstellung von 17 Erdwärmesondenbohrungen je 105 m mit Verpressung und Rohrleitungsanbindung.

Geothermie

2012

AIDA Cruises, German Branch of Costa Crociere S.p.A.

Rostock, Am Strande 5-7

Herstellung von einer GRT und 37 Erdwärmesondenbohrungen mit 100 m, Verpressung, Rohrleitungsanbindung.

Geothermie

2013

IMF Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst GmbH

VW-Werk Wolfsburg

Herstellung von 23 Erdwärmesondenbohrungen mit 140 m, Verpressung und GRT.

Geothermie

2013

Jungheinrich AG

Hamburg, Friedrich-Ebert-Damm

Herstellung von einer Erdwärmesondenbohrung mit 99 m, Verpressung und anschl. GRT.

Geothermie

2013

Stadtwerke Lehrte GmbH

Lehrte

Herstellung von einer Erdwärmesondenbohrung mit 100 m und Verpressung.

Geothermie

2012

ARGE Bau BSH

Hamburg, Göhlbachtal

Herstellen einer 80 m Bohrung mit einer Doppelkopf-Bohranlage im Rotary-Spülbohrverfahren, Einbringen der Sonde mittels einer Haspel, Verpressen des Bohrloches mit einer Zement-Ton-Suspension im Kontraktor-Verfahren über Verpressgestänge, anschl. GRT.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Brunnensanierung

2013

NLWKN Betriebsstelle Verden

diverse Orte in Niedersachsen

Sanierung/Umbau von Grundwassermessstellen, Abriss von 10 Unterflurabschlussbauwerken, Herstellung von 10 Überflurabschlussbauwerken mit Anfahrschutz und einmessen von Grundwasserständen.

Brunnensanierung

2012

NLWKN Betriebsstelle Verden

diverse Orte in Niedersachsen

Sanierung/Umbau und Verfüllung von Grundwassermessstellen. Umbau von 13 Grundwassermessstellen von Unterflur auf Überflurausbau und Rückbau/Verfüllung von 17 Grundwassermessstellen DN 50 bzw. DN 100.

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Seismische Bohrungen

2017

GFZ, Potsdam

Deutschland

32 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luftspülung, Teufen bis zu 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2016 - 2017

Nagra, Wettingen / CH

Schweiz

1.961 seismische Bohrungen im Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen bis zu 8,0 m.

Seismische Bohrungen

2016

Nagra, Wettingen / CH

Hohentengen am Hochrhein, Deutschland

2 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luftspülung, bzw. Imlochhammer, Teufen bis zu 45,0 m.

Seismische Bohrungen

2015 - 2016

Nagra, Wettingen / CH

Schweiz

2.091 seismische Bohrungen im Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen bis zu 8,0 m.

Seismische Bohrungen

2015

IGas Energy PLC., London / UK

Ellesmere Port, UK

1.479 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luftspülung, Teufen 7,0 bis 10,0 m.

Seismische Bohrungen

2014

Wintershall Holding GmbH, Barnstorf

Deutschland

1.301 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 7,0 bis 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2014

Rathlin Energy Limited, London / UK

UK

2.418 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luftspülung, Teufen 8,0 m.

Seismische Bohrungen

2014

Third Energy UK Gas Limited, Malton, North Yorkshire / UK

UK

2.438 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luftspülung, bzw. Imlochhammer, Teufen bis zu 6,0 m.

Seismische Bohrungen

2014

Island Gas Limited, London / UK

UK

732 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohren mit Luft- und Wasserspülung, Teufen bis zu 8,0 m und zusätzlich 9 Bohrungen mit Teufen bis zu 50,0 m.

Seismische Bohrungen

2014

GDF Suez E&P Deutschland GmbH, Lingen

Deutschland

138 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen bis zu 10,0 m.

Seismische Bohrungen

2013 - 2014

GDF Suez E&P Deutschland GmbH, Lingen

Deutschland

2.076 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen bis zu 10,0 m.

Seismische Bohrungen

2013

CEP Central European Petroleum, Berlin

Lübben, Brandenburg, Deutschland

455 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 7,0 bis 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2013

Asse GmbH, Remlingen

Remlingen, Niedersachsen, Deutschland

40 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen bis zu 6,0 m.

Seismische Bohrungen

2012 - 2013

GDF Suez E&P Deutschland GmbH, Lingen

Niedersachsen, Deutschland

520 seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohrverfahren, Teufen bis zu 30,0 m.

Seismische Bohrungen

2012 - 2013

UFG E&P, Madrid, Spanien

Navarrete, Region la Rioja, Spain

7.000 seismische Bohrungen im Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 6,0 m.

Seismische Bohrungen

2012

LIAG, Leibnitz-Institut f. Angewandte Geophysik, Hannover

Schneeberg, Sachsen, Deutschland

23 seismische Bohrungen im Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 30,0 m.

Seismische Bohrungen

2012

CEP Central European Petroleum, Berlin

Lübben, Brandenburg, Deutschland

43 seismische Bohrungen im Schnecke/ Hydraulik-Hammer-Verfahren, Teufen bis zu 10,0 m.

Seismische Bohrungen

2012

RAG, Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft, Wien / Östereich

Steyr, Österreich

1.040 seismische Bohrungen im Hydraulik-/Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 7,0 bis 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2011

A.I.R. Geokraft GbR, Gmund

Königsdorf, Bayern, Deutschland

540 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 5,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2011

Rhein Petroleum GmbH, Heidelberg

Naturschutzgebiet "Kühkopf" im Grossraum Stockstadt, Hessen, Deutschland

150 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 m.

Seismische Bohrungen

2011

Rhein Petroleum GmbH, Heidelberg

Bayern, Deutschland

670 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 2,0 x 5,0 m.

Seismische Bohrungen

2011

aet Azienda Elettrica Ticinese, Bellinzona, Schweiz

Mendrisio, Schweiz

40 seismische Bohrungen im Hydraulik-/Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 8,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2010

Geotec Spa, Campobasso, Italy

Berat Area, Albania

60 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 20,0 bis 25,0 m.

Seismische Bohrungen

2010

CEP Central European Petroleum, Berlin

Gemeinde Goyatz, Brandenburg, Deutschland

120 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2010

RAG, Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft, Wien / Östereich

Attergau, Österreich

670,0 seismische Bohrungen im Hydraulik-/Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 7,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2010

sgsw, Sankt Galler Stadtwerke, St. Gallen / Schweiz

St. Gallen, Schweiz

333 seismische Bohrungen im Hydraulik-/Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 8,0 bis 15,0 m.

Seismische Bohrungen

2009

Bord Gais Eireann and Storengy Societe Anonyme, Cork / Ireland

Larne, Ireland

370 seismische Bohrungen im Hydraulik-/Imloch-Hammer-Verfahren, Teufen 5,0 bis 11,0 m.

Seismische Bohrungen

2009

PGNiG S.A., Danish Branch, Copenhagen / Danmark

Drilling of Upholes

36,0 Up seismische Bohrungen im Rotary-Spülbohrverfahren, Teufen 40,0 bis 50,0 m.

Seismische Bohrungen

2009

CEP Central European Petroleum, Berlin

Gemeinde Loissin, Mecklenburg Vorpommern, Deutschland

310 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 15,0 bis 20,0 m.

Seismische Bohrungen

2008 - 2008

RWE Dea AG, Hamburg

Preetz, Deutschland

6.960 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2008

GAZPROM – Germania GmbH, Berlin

Hinrichshagen, Mecklenburg Vorpommern, Deutschland

345 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2008 - 2009

RWE Dea AG, Hamburg

Rosenheim, Chiemsee, Deutschland

2.280 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2008

ExxonMobil Production Deutschland GmbH, Hannover

Minden, Osnabrück, Deutschland

2.875 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2007

OMV Aktiengesellschaft, Wien

Kempten, Peißenberg, Deutschland

1.140 seismische Bohrungen im Erdrakete/Bohrhammer-Verfahren, Teufen 4,0 x 3,0 m.

Seismische Bohrungen

2007

Gaz de France Produktion Exploration Deutschland GmbH, Lingen

Lingen, Rühlermoor, Deutschland

1.390 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

Seismische Bohrungen

2006

OMV Aktiengesellschaft, Wien

Kempten, Marktoberdorf, Deutschland

260 seismische Bohrungen im Erdrakete/Bohrhammer-Verfahren, Teufen 4,0 x 3,0 m.

Seismische Bohrungen

2005

ExxonMobil Production Deutschland GmbH, Hannover

Krummhörn, Ostfriesland, Deutschland

5.710 seismische Bohrungen im Hydraulik-Hammer-Bohrverfahren, Teufen 10,0 bis 12,0 m.

         
         
         
         
         
         
         

Leistungsart

Jahr

Bauherr

Ort

Kurzbeschreibung

Kernbohrung, Grundwassermessstelle, Aufschlussbohrung

2016

Staatliches Baumanagement Lüneburger Heide

Munster

Kernbohrung bis 109 m, Gewinnung von insgesamt 109 Kernproben. Aufweitungsbohrungen bis 90 m in Ø 300 mm. Ausbau zu einer GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von 5 Bohrungen mit insgesamt 165 Bohrmetern im Trockenbohrverfahren. Ausbau zu 5 GWM mit DN 125 HDPE Filter- und Aufsatzrohren. Abteufen von zwei Bohrung bis jeweils 80 m in Ø 500 mm. Ausbau zu Förderbrunnen mit DN 200 PVC Noresta Filter- und Aufsatzrohren.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.