celler brunnenbau gmbh / Bruchkampweg 25 / D-29227 Celle
Telefon: +49 5141 8844-0 / Telefax: +49 5141 8844-10 / E-Mail: info@celler-brunnenbau.de

Geothermie

Geothermie (Erdwärme) ist die unterhalb der festen Oberfläche der Erde gespeicherte Wärmenergie. Die Energie wird ständig durch die Sonne und vom Erdkern erneuert und ist somit unerschöpflich. Diese Energiequelle ist unabhängig von der Jahreszeit und vom Wetter.

Durch moderne Bohrverfahren können die natürlichen Temperaturniveaus aus dem Untergrund nutzbar gemacht werden. Bei dem Abteufen der Bohrungen müssen unterschiedliche Gesteinsschichten und Druckverhältnisse sowie Grundwässer durchdrungen werden. Durch die Doppelkopfbohrung, bei der das Außen- und Innengestänge voneinander unabhängig gedreht und verschoben werden können, kann auf wechselnde Bodenformationen schnell reagiert werden. Entscheidend für die profitable Nutzung ist die eingesetzte Technik.

Die Erdwärmesonde ist ein geschlossenes Rohrsystem. Die Rohre sind aus HDPE-Kunststoff, wie sie auch für Wasser- oder Gasleitungen verwendet werden. In dem geschlossenen System zirkuliert Wasser mit einem Frostschutzmittel (Ethylenglykol) als Wärmeträger, der die Energie aus dem Erdreich aufnimmt und über die Wärmepumpe an das Heizungssystem wieder abgibt.

Zudem besteht die Möglichkeit den Untergrund als Wärmespeicher zu verwenden. Beim passiven Kühlen ist die Wärmepumpe ausgeschaltet und lediglich eine Umwälzpumpe arbeitet. Wärme wird im Sommer aus dem Haus entnommen und in der Erde gespeichert. Im Winter wird diese wieder zum Heizen verwendet. Die Tiefe der Bohrung hängt vom Wärmebedarf des Gebäudes und der Wärmeleitfähigkeit des Untergrundes ab. Oftmals reicht eine Sondentiefe bis 100 Meter für ein modernes Einfamilienhaus aus.

Ein großer Vorteil bei der Nutzung einer Erdwärmeanlage sind die Energiekosten. 80% der Energie kommen umweltfreundlich und kostenlos aus dem Erdreich. Die restlichen 20% sind für das Betreiben der Wärmepumpe notwendig als Antriebsenergie. Dabei werden diese 20% komplett in Wärme umgewandelt und an das Heizsystem abgegeben. Verluste durch Abgase gibt es bei diesem System nicht. Des Weiteren benötigen die Erdwärmesonden eine geringe Fläche. Die klimafreundliche Energiequelle ist direkt auf Ihrem eigenen Grundstück vorhanden.

Die celler brunnenbau gmbh bietet Ihnen zudem noch viele weitere Vorteile. Die Bohrung und die Anbindung direkt bis ins Gebäude werden durch uns ausgeführt. Ebenso wird die Anlage mit Sole befüllt. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um Ihre Genehmigung der Erdwärmeanlage.

Es werden ausschließlich zugelassene, zertifizierte und werksgefertige Erdwärmesonden und Verpressmaterialien verbaut. Neben diesen dauerhaft stabilen und leitfähigen Materialien sind absolut exakt ausgeführte Bohr- und Verfüllarbeiten ein Muss.

Es besteht die Möglichkeit eine Förderung vom Staat für einen Zuschuss vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen, welcher je nach Fall in Verbindung mit Erdwärmesonden zwischen 4.500,00 Euro und 11.000,00 Euro liegen kann (Stand 2017).

Falls Sie in Zukunft umweltschonend und kostengünstig heizen oder kühlen wollen, sprechen Sie uns gerne an!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.